JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Wandern

Neue Wanderkarte für die Gemeinden des Heubergs und des Primtals

Im Jahr 2013 haben die Gemeinden Balgheim, Böttingen, Bubsheim, Deilingen, Denkingen, Dürbheim, Egesheim, Frittlingen, Gosheim, Königsheim, Mahlstetten, Reichenbach, Spaichingen und Wehingen ihre örtlichen und überörtlichen Wanderwege gemeinsam mit einem gleichartigen und benutzerfreundlichen Wegebeschilderungssystem neu beschildert. Als Ergänzung dieses Beschilderungssystemes haben die 14 Gemeinden nun erstmals eine gemeinsame Wanderkarte im Maßstab 1 : 35.000 herausgegeben. Die Wanderkarte der Region Heuberg und Primtal enthält 48 örtliche Rundwanderwege der 14 Gemeinden, die überörtlichen Wanderwege des Schwäbischen Albvereins, sowie die Wege der Aktionsgemeinschaft der Region der 10 Tausender.

Aussichtspunkt
Aussichtspunkt
Aussichtspunkt
Aussichtspunkt

Die 48 neu beschilderten örtlichen Rundwanderwege haben eine Länge von insgesamt 327 km. Auf der Rückseite enthält die Wanderkarte eine Kurzbeschreibung aller 14 Gemeinden mit Fotos von markanten Aussichtspunkten sowie eine Beschreibung aller örtlichen Rundwanderwege. Das Faltmaß der Karte beträgt 17 x 8 cm, sodass die Karte leicht in jeder Tasche Platz findet. Die neue Wanderkarte wurde federführend vom Gemeindeverwaltungsverband Heuberg bearbeitet und liegt ab dem 16.09.2014 in allen Rathäusern der 14 teilnehmenden Gemeinden kostenfrei für Gäste und Wanderer aus. Der Gemeindeverwaltungsverband Heuberg möchte sich bei allen Ortsgruppen des Schwäbischen Albvereins für ihre Unterstützung bei der Auswahl und Beschreibung der Wanderweg herzlich bedanken.

Aussichtspunkt
Aussichtspunkt
Aussichtspunkt
Aussichtspunkt

Die Wanderkarte wurde von der Werbeagentur Wolf Mediendesign aus Hechingen gestaltet und produziert. Die Nettokosten von 5.000 € für das Layout und die Herstellung der Wanderkarte werden vom Naturpark Obere Donau mit einem Zuschuss von 50 % gefördert, wofür sich die teilnehmenden Gemeinden herzlich bedanken.

Wanderkarte