JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Jugendreferat

Das Jugendreferat nimmt seine Arbeit auf


Mit Sabina Eppler und Gunther Roth ist das Jugendreferat wieder besetzt.

Die neuen Jugendreferenten haben zu Beginn des neuen Jahres ihre Arbeit in den Gemeinden Königsheim, Kolbingen, Bubsheim, Gosheim, Wehingen und Deilingen aufgenommen. Als erstes gilt es nun, Kontakt zu den Jugendlichen, insbesondere dem Jugendraumteam zu knüpfen und die Gemeinden kennen zu lernen. Herr Roth und Frau Eppler machten bereits während der Ausbildung zum Erzieher viele Erfahrungen im Bereich der offenen Jugendarbeit. Beide gestalteten schon viele große Projekte in der jeweiligen Praxisstelle. Gunther Roth absolvierte seine Ausbildung zum Erzieher in Albstadt Ebingen an der HWS Albstadt und Frau Eppler die Ausbildung zum Jugend- und Heimerzieher in Tübingen.

Das Jugendreferat

Was sind eigentlich Jugendreferenten? Und was machen sie?

Jugendreferenten haben ein offenes Ohr für euch, …

  • … wenn ihr Schwierigkeiten habt und Hilfe braucht (egal ob es um Schule, Liebeskummer, Stress mit den Eltern, Drogen, Schulden oder sonst was geht).
  • … wenn ihr Ideen habt, was für Projekte man mal machen könnte (Ausflüge, Reisen, soziales Engagement, Veränderungen in der Gemeinde, politische Beteiligung…).
  • … wenn ihr euch unsicher seid und Rat braucht (z.B. bei Fragen zu Berufswahl, Bewerbung etc.).

Die Jugendreferenten sind in erster Linie Ansprechpartner für Jugendliche. Sie unterstützen die Teams der Jugendräume und bilden eine Schnittstelle zwischen den Jugendlichen und der Gemeinde. Als solche setzen sie sich auch für die Beteiligung von Jugendlichen in der Gemeindeentwicklung ein. Außerdem bieten sie verschiedene Projekte und Ausflüge innerhalb der Gemeinden sowie gemeindeübergreifend an. Als Berater der Jugendlichen in Krisensituationen unterliegen sie der Schweigepflicht. Die Jugendreferenten stehen auch mit Schulen, Kirchengemeinden, Vereinen und anderen Jugendarbeit leistenden Institutionen in Kontakt.

Die Jugendreferenten stehen in ständigem Austausch mit dem Kreisjugendreferat und den Jugendreferenten im Landkreis Tuttlingen, mit denen sie in Arbeitskreisen und bei einzelnen Projekten zusammenarbeiten.
Grundlage der Arbeit des Jugendreferats bildet die Konzeption der kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Tuttlingen.

Aktuelle Informationen über die Jugendarbeit auf dem Heuberg finden Sie unter http://www.jugendreferat-heuberg.de.